Mitteilungen

Robert Lejeune

Gelingendes pädagogisches Handeln mit Jungen* und jungen Männern* mit Fluchterfahrungen

07.- 08.03.2018 in Leipzig

 

Eine Kooperationsveranstaltung von LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen, Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit, BAG Jungenarbeit, Paritätisches Jugendwerk Baden-Württemberg, Evangelische Akademie Meißen, Männernetzwerk Dresden und BAG EJSA 07.- 08.03.2018 in Leipzig   

 

Migration, Flucht und geflüchtete Menschen sind eine Tatsache mit der Gesellschaft, Politik und Pädagogik gemeinsam umgehen müssen. Fachkräfte in der pädagogischen Arbeit mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung stehen vor der Hausforderung die Bedürfnislagen und die Perspektiven von jungen männlichen Geflüchteten und der Gesellschaft gelingend zusammen zu bringen. In der zweitägigen Veranstaltung werden die oft unterschiedlichen Bilder, Erfahrungen und Vorstellungen des gemeinsamen pädagogischen Prozesses eröffnet und bearbeitet. Was benötigen weibliche* und männliche* Fachkräfte für professionelles pädagogisches Handeln? Wie können junge männliche* Geflüchtete angemessen und gelingend erreicht werden? Welche Konzepte sind dafür notwendig? Inputs, Workshops und Austausch werden die Fachtagung prägen. Die Veranstaltung richtet sich an sozialpädagogische und psychosoziale Fachkräfte, Lehrkräfte, Verwaltungspersonen und Entscheider*innen. 

 

Zur Anmeldung hier klicken.

 

Die im Anschluss geplante Arbeitstagung der BAGJ mit MV ENTFÄLLT!   

zurück