Termine

2. Jahrestagung der BAG Jungenarbeit
,
Hamburg

Jetzt zur BAG-Tagung anmelden: Rechte Jungen! - Herausforderungen für die Jungenarbeit

In den letzten Jahren sind sowohl reaktionäre als auch nazistischen Ideen und Gruppen in
politischen sowie religiös aufgeladenen gesellschaftlichen Feldern auf dem Vormarsch. Sei
es in Form von rassistischen Übergriffen in Heidenau und Bautzen oder die Wahlerfolge der
AfD in der gesamten Republik.

 

Sei es in der steigenden religiösen Radikalisierung bishin zu kämpfenden jungen Männern
aus Deutschland in den Kriegsgebieten des sogenannten Islamischen Staates oder sog. Lebensschützer
und „besorgte Eltern“.


In den meisten dieser Bewegungen sind Männer sichtbar überrepräsentiert. Auch in unserer
Arbeit begegnen uns Jungen und junge Männer, die in den genannten Bewegungen Anschluss
suchen und oder die sich an Versatzstücken der dahinterstehenden Gedankenwelten
orientieren und bedienen.


Wie erklärt sich die Hinwendung von Jungen zu politisch-rechtslastigem Denken,

Entwürfen und Angeboten? Welche Irritationen und Verunsicherungen von Jungen werden
hier angesprochen? Wie kann „rechter Männerpolitik“ aus der Sicht kritischer
Jungenarbeit begegnet werden? Was suchen die jungen Männer, die sich den Salafismus
anschließen oder sich in reaktionären und neonazistischen Gruppierungen wiederfinden?
Wir wollen den Fachtag (9.-10. November 2016) nutzen, um eine pädagogische Debatte um Fragen der „neuen“ Attraktivität von reaktionären Männer- und Frauenbildern aufgreifen und gemeinsam überlegen,
wie wir diesen Phänomenen begegnen können.

 

Die Tagung findet statt als Kooperation von Jungenarbeit Hamburg e.V. und der BAG Jungenarbeit e.V.
am 9. und 10. November in Hamburg im Jugend- und Kulturzentrum am Stintfang JUKZ, Alfred-Wegener-Weg 3,
20459 Hamburg.

 

Weitere Informationen zum Ablauf und der Anmeldung sind in der Einladung zu finden. Bitte gebt die Einladung an auch alle interessierten Kolleg*innen weiter.

Anmeldung:

 

Die Übernachtung wird in einem Hotel nahe des Tagungsortes erfolgen. Um planen zu können, brauchen wir verbindliche Anmeldungen. Wir bitten Euch, um eine möglichst schnelle und verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 31. Oktober 2016.


Die Anmeldung läuft über Christoph Grote (Kontaktadresse siehe unten). Die Tagungskosten und Übernachtungskosten werden übernommen. Die Reisekosten werden mindestens zu einem Betrag von 51,- € übernommen, wahrscheinlich
aber mehr. 

 

Wir hoffen, Euch das Treffen ein wenig näher gebracht zu haben, stehen aber selbstverständlich für Rückfragen und Anregungen zur Verfügung.

 

Vorbereitungsteam

Christoph Grote

mannigfaltig e.V./BAG Jungenarbeit (Vorstand)

Tel.: 0511 – 458 21 62

eMail: grote@mannigfaltig.de

Jan Heitmann

Jungenarbeit Hamburg e.V.

Tel.: 040 – 6078 5919

Programm:

Programm:

Mittwoch, 9. November 2016

Ab 12:15 Uhr -Anreise und Ankommen
13:00 Uhr -

Beginn

Begrüßung

 

Input:

Geschlechterreflektierender Umgang
mit rechtsorientierten Jungen

Andreas Hechler, Dissens e.V. Berlin
Einführung und Diskussion

14:45 Uhr -Pause 
 15:00 Uhr -

4 Workshops und Diskussionen in der Gruppe

 

a) Männlichkeiten und Salafismus (Arbeitstitel)
Leitung: Nadim Gleitsmann, ufuq.de, Hamburg


b) „Lebensgeschichten von ehemaligen Rechtsextremen unter der
Lupe: Welche Bedeutungen haben Männlichkeitsentwürfe für
die Distanzierungsverläufe?“
Leitung: Johanna Sigl, Universität Marburg, Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus


c) Gender-Wahnsinn, besorgte Eltern und die AfD – was kann dem Rechtsruck in Bezug auf Genderdebatten entgegengesetzt
werden?
Leitung: Björn Nagel, Jungenarbeit Hamburg e.V.


d) Fragestellungen aus der Praxis. Hilflosigkeit im Umgang mit Jungen/männlichen Jugendlichen
Gedanken und Elemente aus dem praktischen Umgang
Leitung: N.N.


Die Arbeitsgruppen werden vor Ort gewählt.

18:00 Uhr -Ausklang 
18:30 Uhr -Ende der Veranstaltung
19:30 Uhr -Informeller Abend und gemütliches Beisammensein

 

Donnerstag, 10. November 2016

 

09:00 Uhr -

Weiterführende Diskussionen für die Arbeit in der BAG Jungenarbeit
andere Zusammenhänge

11:00 Uhr -Pause

11:30 Uhr 

bis 13:00 Uhr 

Mitgliederversammlung der BAG Jungenarbeit
14:00 Uhr -Abreise

zurück